Südöstliche Walsertaler Berge

Südöstliche Walsertaler Berge

Widderstein

Die Untergruppe der Südöstlichen Walsertaler Berge wird im Norden vom Kleinen Walsertal begrenzt. Im Osten und Südosten verlaufen das Stillachtal und das Rappenalpental. Der Üntschenpass verbindet die Südöstlichen Walsertaler Berge mit den Nordwestlichen Walsertaler Bergen. Am Schrofenpass schließt sich der zentrale Hauptkamm der Allgäuer Alpen an.

Der höchste Berg der Untergruppe ist der Widderstein, 2533 m. In der Gruppe befinden sich das bekannte Wander- und Skigebiet der Fellhorn- und Kanzelwandbahn sowie der bekannte Mindelheimer Klettersteig. Stark besuchten Gebieten wie am Fellhorn oder in der Umgebung der Mindelheimer Hütte stehen einsam gebliebene Gebiete gegenüber wie in den Bergen nordöstlich der Fiderescharte gegenüber.

Das Fellhorn liegt in der südlichen Flyschzone der Allgäuer Alpen. Der Kamm vom Widderstein über die Schafalpenköpfe bis zum Griesgundkopf besteht aus Hauptdolomit. Auch Lias-Gesteine gibt es in der Untergruppe, z. B. am Elfer.

(Quelle: Privat und wikipedia.org/wiki/Allgäuer_Alpen)

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu